Quattro Regeln

 


Auch unsere Seiten für das Quattro-Turnier bekommen ein ganz neues Layout.
Bitte haben Sie noch etwas Geduld. Wir versprechen Ihnen, dass wir rechtzeitig vor dem nächsten Turnier in 2020 wieder online sind. Haben Sie noch etwas Geduld und schauen Sie später noch einmal vorbei.

 

Hier schon einmal noch ganz schmucklos der letzte Stand unserer Regeln

 

ALLGEMEIN

Im Gegensatz zu den offiziellen Regelwerken gelten beim Quattro-Turnier aus organisatorischen Gründen folgende Ausnahmen:

  • Die Spieldauer beträgt 20 Minuten  (2 x 10 min) In Ausnahmefällen (Übertragung Fußball-WM, Schlechtwetter, … kann die Spieldauer verkürzt werden
  • Langer An- und Abpfiff sowie Halbzeitpfiff erfolgen zentral vom Wettkampfbüro über Lautsprecher und geben das Signal für Spielbeginn, Halbzeit und Spielende.
  • Direkt nach dem Halbzeitpfiff möglichst rasch die Seiten wechseln, die  Zeit läuft weiter.
  • Alle Spiele enden mit dem zentralen Schlusspfiff, das heißt, nicht abgeschlossene Spielaktionen werden nicht mehr gewertet.
  • Ausnahmen:  Die folgenden Aktionen werden noch ausgeführt!!!!!
    • o Freiwürfe beim Basketball
    • o Siebenmeter beim Handball
    • o Strafstoß beim Fußball.
    • Spielerwechsel sind in jeder Sportart grundsätzlich möglich (auch fliegend)
    • Es gibt keine Auszeiten
    • Unentschiedene Spielausgänge sind in allen Sportarten möglich.
    • Jede Mannschaft muss in
      einheitlichen Trikots mit lesbaren Rückennummern antreten.
    • Pro Sportart ist von jeder Mannschaft ein Ball mitzubringen.
    • Tipp: Die Bälle unbedingt eindeutig kennzeichnen!
    • Tritt eine Mannschaft nicht bzw. verspätet (mehr als 2 Min.) zum Spiel an, so wird das Spiel mit 2:0 Punkten für den Gegner gewertet.
    • Stellt eine eingeteilte Mannschaft kein oder ein unvollständiges Schiedsgericht, so wird sie in der Endabrechnung mit je 2 Punkten Abzug bestraft.
      Wir hoffen, nicht zu solchen Sanktionen greifen zu müssen!
    • Die Entscheidungen der Schiedsrichter sind, sofern es sich um Tatsachenentscheidungen handelt, unanfechtbar.
    • Bei Spielabsage wegen fehlender Mannschaft, wird wie folgt gewertet:
      Basketball: 10:0,  Fußball: 2:0,  Handball: 5:0, Volleyball: 10:0.

 

FUSSBALL

  • Gespielt wird auf Kleinfeld mit Jugendtoren
  • 1 Torwart, 5 Feldspieler
  • Kein Abseits
  • Kein Abstoß/Abwurf über die Mittellinie
  • Zum Torwart zurückgespielte Bälle dürfen nicht mit der Hand aufgenommen werden
  • Strafstoß vom Mittelpunkt der Strafraumbegrenzung (10 Meter)
  • Der direkte Freistoß ist grundsätzlich nicht erlaubt
  • Bei groben Fouls 3 Min. Zeitstrafen möglich
  • Wichtig:
    Aus Gründen der Fairness und mit Rücksicht auf die Belastbarkeit des Platzes bitte auf allen Feldern nur mit Noppen- bzw. Turnschuhen spielen!

    Schuhe mit  Schraubstollen sind nicht erlaubt!

VOLLEYBALL

  • Keine Spielsätze, kein Spielende nach Erreichen von
    25 Punkten. Punkte auch bei Halbzeitwechsel weiterzählen.
  • Auch ein gleicher Endpunktstand (Unentschieden) ist möglich .
  • Bei Seitenwechsel hat die Mannschaft Aufschlag, die nicht zu Spielbeginn hatte.
  • Gespielt wird nach der Rallye-Point-Zählweise, d.h., Punkte können auch erzielt werden, wenn der Gegner Aufschlag hat, das Aufschlagsrecht wechselt wie bisher.
  • Zur Vermeidung von Verletzungen am Netz gilt:
    – Netzberührungen sind generell ein Fehler (egal wo und wie)
    – Mittellinie darf berührt werden, aber:
        Übertreten (auch mit Bruchteil des Fußabdruckes) ist ein Fehler.

HANDBALL

  • Alle Handballspiele finden auf Rasen statt.
  • 1 Torwart, 6 Feldspieler.
  • Ohne Freiwurfkreis (gestrichelte Linie), bei Freiwürfen daher geeigneten Abstand wählen (Kontrolle durch den Schiedsrichter).
  • Bei groben Fouls 2 Min. Zeitstrafen möglich.
  • Wir können die Handballtore nicht mit Erdhaken im Boden verankern. Dadurch entsteht ein gewisses Risiko, dass das Tor verschoben werden kann oder auch kippen kann. Wir bitten euch, diese Gefahr nicht dadurch zu verstärken, dass ihr euch z.B. an das Tor hängt.

BASKETBALL

  • Auf allen Feldern sind 3‑Punkte-Würfe möglich!
  • Keine 24- und 8-sec-Regel.
    Der Schiedsrichter soll jedoch Zeitspiel ansagen und dann von 5 laut zurück zählen.
  • Mit dem dritten Foul erfolgt der Ausschluss des „Sünders“ für das laufende Spiel. Deshalb unbedingt die Fouls in die Spielberichtsbögen eintragen
    = Aufgabe des Anschreibers
  • Dunkings sind nicht erlaubt!   
    (wir haben keine Ersatzbretter!)
    Dunkings müssen vom Schiedsgericht für Spieler mit Spielausschluss bestraft werden 
    (gilt auch bereits in der Aufwärm-Phase!).

 

  • Ab der Durchsage der letzten Spielminute wird jede Art von Foul mit zwei Freiwürfen geahndet, egal ob es beim Wurfversuch erfolgt oder nicht
    (bei 3er-Versuchen drei Freiwürfe).
  • Wichtig: Da Basketball teilweise in der Halle gespielt wird, sind zum Spielen zusätzlich unbedingt saubere Hallenschuhe erforderlich!
    Bitte informiert alle Mannschaftsmitglieder!

 

vorheriger Inhalt:
Neuigkeiten Quattroball
Nachfolgender Inhalt:
Sportanlage

Sponsoren